Startseite > Im Garten > Sicherheit am Gartenteich

Sicherheit am Gartenteich

Teichschutz aus verschiedenen Perspektiven

 

Ein Gartenteich ist ein optischer Mittelpunkt in einem Garten. Er dient als Wohlfühloase und Platz der Entspannung. Mit oder ohne Fische ist er ein kleines Juwel. Wird ein Teich im Garten gebaut, gibt es verschiedene Aspekte unter dem Motto Teichschutz, die beachtet werden sollten. Der Teich selbst muss vor Gefahren geschützt werden, jedoch muss auf der anderen Seite auch gewährleistet werden, dass der Teich selbst nicht zur Gefahr wird.

 

Teichschutz für die Sicherheit von Kindern

 

Teichschutz-Zaun

Teichschutzzaun

Ein Teich kann bis zu 1,30 m und tiefer sein und ist somit eine Gefahrenquelle für kleine Kinder. Haben sie ungehinderten Zutritt zu einem Teich, müssen sie nur mal stolpern oder sich zu weit nach vorne beugen, weil sie etwas herausnageln wollen und schon können sie in das Wasser hineinfallen. Dabei kann es passieren, dass sie ertrinken. Daher muss ein Gartenteich eingezäunt werden, wenn kleine Kinder Zugang zu ihm haben. Schon mit einfachen Steckzäunen können Teich kindersicher gestaltet werden, aber es gibt auch feste Holz- oder Metallzäune. Die Auswahl ist sehr groß in diesem Bereich. Die Zaunelemente um den Teich herum sollten über 100 cm betragen, damit die Kinder nicht in der Lage sind, über den Zaun zu klettern.

 

Schutz des Teiches vor fremden Besuchern

 

Doch der Teich kann nicht nur Gefahrenquelle sein. Ein weiterer Aspekt beim Teichschutz ist das Schützen des Teiches vor unerwünschten Besuchern. Katzen und Reiher haben sicher eine große Freude an den Fischen im Teich. Zu groß ist die Versuchung an diesen Leckerbissen und sie werden sicher auch versuchen, diese aus dem Wasser zu angeln. Doch es wäre ein großes Ärgernis, wenn die Katze einen edlen Koi herausfischt. Daher sollte die Sicherheit der Tiere gewährleistet sein. Mit gezielten Wasserstrahlen oder einem Ultraschallsignal lassen sich diese unerwünschten Gäste sehr effektiv abschrecken. Reicht dies nicht aus, kann ein kleiner Elektrozaun um den Teich gebaut werden.

 

Teichschutz für ein ausgeglichenes Ökosystem

 

Neben kleinen Kindern und unerwünschten Gästen gibt es noch eine Gefahr für das Wasser selbst durch Nährstoffeintrag von außen. Ein eingefahrener Teich befindet sich in einem biologischen Gleichgewicht. Kommt es zu einem übermäßigen Eintrag von Nährstoffen, dann kann es zu einem Ungleichgewicht in dem Ökosystem kommen. Dies geschieht z.B. im Herbst, wenn die Blätter von den Bäumen fallen. Sie sorgen für eine Verschlechterung des Wassers und können den Teichfilter verstopfen. Hier hilft das Anbringen eines Laubschutznetzes, welches bequem über den Teich aufgespannt werden kann.
Teichschutz ist an sehr unterschiedlichen Stellen notwendig und auch wichtig, so dass man sich im Vorfeld vom Teichbau darüber informieren sollte.

Mehr Information zum Thema Teich finden Sie auf www.hanako-koi.de